Redaktion

Arthur - Schopenhauer - Studienkreis

Arthur Schopenhauer

Arthur Schopenhauer - seine Philosophie

und

die Weisheit der Upanishaden

Ich habe nie versucht, eine Philosophie aufzustellen, die keine Fragen mehr überließe. In diesem Sinne ist Philosophie wirklich unmöglich; sie wäre Allwissenheitslehre: ... es gibt eine Grenze, bis zu welcher das Nachdenken vordringen und so weit die Nacht unsers Dasein erhellen kann, wenngleich der Horizont stets dunkel bleibt. Diese Grenze erreicht meine Lehre ...
                        Arthur Schopenhauer , Die Welt als Wille und Vorstellung II, Kap. 47.

Wer zu der Erkenntnis, bis zu welcher allein die Philosophie ihn leiten kann, Ergänzung wünscht, der findet sie am besten und schönsten im Ounekhat [ Upanishaden ] ...
                        Arthur Schopenhauer , Die Welt als Wille und Vorstellung II, Kap. 48.

Leben und Werk Arthur Schopenhauers
( Auszüge aus dem Brockhaus-Jahrbuch 1860  mit >  Vorwort von Herbert Becker ):

>   (1) Der Weg zum Philosophen

>   (2) Der “freie” Philosoph

>   (3) Vom “totgeschwiegenen” zum berühmten Philosophen

>   (4) Der “misanthropische Weise” von Frankfurt

>   (5) Der unerschrockene “Aristokrat” des Geistes

>   (6) Schopenhauers Verehrer und die Philosophieprofessoren

>   (7) Zwischen Bewunderung und Unverständnis

>   (8) Die Welt als Wille und Vorstellung

>   (9) Freiheit und Erlösung

> (10) Das vollendete Werk - Arthur Schopenhauers letzter Wille

                                    ******

>       Arthur - Schopenhauer - Studienkreis
              - vorgestellt von Herbert Becker 

>       Arthur Schopenhauers Philosophie im Überblick

>       Upanishaden (Links zu den Beiträgen). Dort u. a.:

           >  Schopenhauer und sein Trost: Oupnekhat ( Upanishaden )
           >  Die Upanishaden - Quelle uralter indischer Weisheit
           >  Upanishaden-Texte
           >  Upanishaden / Vedanta und der Buddhismus                             
           >  Upanishaden :  Die Geheimlehre des Veda          
           >  Bhagavadgita und die Upanishaden  
 

Verzeichnisse der Beiträge
    Die folgenden Register sind nach Stichworten gegliedert, die verlinkt sind
    und so den Zugang zu den betreffenden Beiträgen leicht ermöglichen:

     >  Sach-Register zu Schopenhauer und seiner Philosophie
                   sowie zum Buddhismus und zu den Upanishaden
                   ( z. B. Stichwort   > Philosophie )                                            

      > Personen-Register

      >   Schopenhauer - Lexikon
          ( Schopenhauers Philosophie nach Stichworten aufbereitet von Julius Frauenstädt )
 

>   Schopenhauer - Zitate 
           > Schopenhauer und seine Zitate
              > A-B   > C-G   > H-L   > M-O   > P-S   > T-U    > V-Z
 

Schopenhauer - Quellen (mit Abkürzungen)
            

Der Arthur - Schopenhauer - Studienkreis hatte für Diskussionen
über Themen, die mit Arthur Schopenhauer zusammenhängen,
Blogs eingerichtet, darunter zu      

> Arthur Schopenhauer : Lebensphilosophie

Arthur Schopenhauer - Blogs   Themenübersichten  > 1  > 2

Beteiligung des Arthur - Schopenhauer - Studienkreises
an Webprojekten > Links
 

Beiträge
   
Die folgende Zusammenstellung ist nur eine kleine Auswahl aus einer Vielzahl von 
     Beiträgen, die über die verlinkten Stichworte in den o. a. Registern zugänglich sind.    

> Schopenhauers Autobiografie  mit > Nachwort der Redaktion

> Autobiographisches ( aus dem geheimen Manuskript Schopenhauers )

> Arthur Schopenhauer - eine Würdigung zu seinem 100. Geburtstag

> Schopenhauer aus Sicht seines “Erzevangelisten” Frauenstädt

> Schopenhauers Philosophie - dargestellt von Julius Frauenstädt
              > Grundgedanken der Philosophie Schopenhauers

> Arthur Schopenhauer und das Mitleid

> Zu Schopenhauers Schriften

> Aphorismen zur Lebensweisheit

Schopenhauers Preisschrift über die Grundlage der Moral
    mit  >  Vorwort der Redaktion  und  > Textauszügen

 > Gott und Leid (Theodizee)

> Das Böse und das Mitleid in Schopenhauers Philosophie

> Kampf in der Natur und der “hungrige Wille”

> Einheit und Vielheit - Das principium individuationis

> Schopenhauer und die indische Philosophie

> Schopenhauers Philosophie als “Ersatzreligion”?
   ( Gedanken zum 5-jährigen Bestehen des Studienkreises von Herbert Becker )

  
Zu Schopenhauers Lebensphilosophie (Blogbeiträge / Auswahl)

> Arthur Schopenhauer - ein Lebensphilosoph

> Schopenhauer : Ethik und Mitleid ( Mitleidsethik )

> Arthur Schopenhauer : Willensfreiheit ?
   (Wille und Freiheit in Schopenhauers Philosophie und der Hirnforschung)
 

Vom > Arbeitkreis Schopenhauer und Buddhismus (Auswahl)

> Die Lehre des Buddha (kurze Einführung)

> Die Vier Edlen Wahrheiten

> Die Altbuddhistische Gemeinde und Schopenhauer

 

Zuletzt aktualisierte Seite

> Upanishaden und Schopenhauer : Einheit und Vielheit

Arthur Schopenhauer : Unterschrift

Arthur Schopenhauer , Eintrag am Anfang des Manuskriptbuches Senilia,
Quelle > Handschriftlicher Nachlass (Sammlungen, Univ.-Bibl. Frankfurt a. M. / Stand: 10.08.2017)

Bekenntnis zu Schopenhauer

Ich habe viele Menschen und viel unnützes Gepäck auf meiner Lebensreise zurückgelassen. Schopenhauer habe ich mitgenommen, - er hat mich nie im Stich gelassen. Er wird auch da sein, wenn es Zeit ist, abzutreten.
         
Arthur Hübscher, Leben mit Schopenhauer , Frankfurt a. M. 1966, S. 141.

Impressum
Heidemarie und Herbert Becker
(Redaktion: Arthur - Schopenhauer -Studienkreis /
 Arbeitskreis  Schopenhauer und Buddhismus )
Spessartstr. 17, 14197 Berlin - Wilmersdorf
redaktion (at) arthur-schopenhauer-studienkreis.de

 Redaktion